SonnenlichtHerbst 2005 2004Watt VögelWattHafenHimmel
 

Abfallentsorgung - Kostenmäßige Entlastung

ZUSCHUSS ZU DEN KOSTEN DER ENTSORGUNG VON INKONTINENZARTIKELN

Der Landkreis Aurich gewährt Personen, die wegen Erkrankungen Inkontinenzartikel zu entsorgen haben, einen Zuschuss zu den Kosten der Entsorgung. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Leistung. Personen, die Inkontinenzmaterial benötigen und nicht in stationären Pflegeeinrichtungen (z. B. Heimen) wohnen, erhalten bei einem angemeldeten 120-l-Restabfallvolumen 25,00 Euro pro Jahr, bei einem angemeldeten 240-l-Restabfallvolumen oder größer 50,00 Euro pro Jahr.

Die Entlastung wird auf schriftlichen Antrag im Voraus für jeweils 1 Jahr gewährt. Die Inkontinenz ist durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung (Attest) nachzuweisen. Bei Fortdauern der Inkontinenz ist jährlich ein neues ärztliches Attest vorzulegen.


ZUSCHUSS ZU DEN KOSTEN DER WINDELENTSORGUNG

Der Landkreis Aurich gewährt Familien mit Kleinkindern, die Windeln zu entsorgen haben, eine finanzielle Entlastung. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Leistung. Familien erhalten für jedes Kind bis zur Vollendung des 30. Lebensmonats einen Zuschuss von 25,00 Euro pro Jahr.

Die Entlastung wird auf schriftlichen Antrag für die gesamte Zeit bis zur Vollendung des 30. Lebensmonats des Kindes gewährt. Sie wird in jährlichen Beträgen im Voraus überwiesen (zu Beginn des 1. und 2. Lebensjahres jeweils 25,00 Euro und zu Beginn des 3. Lebensjahres 12,50 Euro). Für jedes Kind ist ein getrennter Antrag zu stellen.

Inkontinenz benötigte Unterlagen:

  • ausgefülltes Antragsformular (unter Downloads)
  • ärztliches Attest über Inkontinenz
  • Abfallgebührenbescheid des Landkreises Aurich bzw. Abgabenbescheid der Gemeinde, Samtgemeinde oder Stadt (Kopie ist ausreichend)

 

Windeln benötigte Unterlagen:

  • ausgefülltes Antragsformular (unter Downloads)
  • Abstammungsurkunde des Kindes (Kopie ist ausreichend)
  • Abfallgebührenbescheid des Landkreises Aurich bzw. Abgabenbescheid der Gemeinde, Samtgemeinde oder Stadt (Kopie ist ausreichend)

Es fallen keine Kosten an.

Frau Sonja Böning
Zimmer 9, 1 OG
Schatthauser Straße, 9
26553 Dornum
Telefon (04933) 9189-36
Telefax (04933) 9189-89
E-Mail

Herr Harald Coordes
Zimmer 9, 1 OG
Schatthauser Straße, 9
26553 Dornum
Telefon (04933) 9189-33
Telefax (04933) 9189-89
E-Mail

Kontakt

Gemeinde Dornum

Schatthauser Straße 9

26553 Dornum

Tel: 04933/9189-0

Fax: 04933/9189-89

Öffnungszeiten

Achtung:
Termine nur nach tele-

fonischer Vereinbarung!

Montags bis Freitags

08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstags

14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

27. 01. 2022

 

03. 02. 2022

 
Freilenzen
Sturmfrei

Partnergemeinde

Die Partnergemeinde Dornums ist Triebel aus dem Vogtland. Sie wurde am 08.06.1991 per Urkunde geschlossen. Der Ort hat rund 1.700 Einwohner.

Homepage von Triebel